back Inhalt SF Trekdinner Dysonsphäre next


Triviafragen

Antworten




Hinter dem Morsecode in Datas Maske (die blinkenden Dioden) im Kinofilm "first Contakt" verbirgt sich die Aussage "resistance is futile" (Widerstand ist zwecklos). Übrigens ist auch das Flackern in den Masken der Borg ein Morsecode und enthält die Namen der Produktionscrew, sowie den Namen des Hundes des Menschen, der die Morsecodes programmiert hat.



In der TNG-Folge "Deja vue" (Orginaltitel Cause and Effect) sendet Data eine Nachricht von einer Zeitschleife in die nächste. Ihr Inhalt ist "drei". Er will sich selber damit auf die "drei" Rangabzeichen an Commander Rikers Kragen hinweisen, die ihm in dem Augenblick ins Gesicht springen, als Riker die richtige Idee hat, um die Zerstörung der Enterprise zu verhindern.



Dwight Shultz spielte als Reginald Barclay in der Folge "The N-th Degree" in Beverly Crushers Inszenierung den Cyrano de Bergerac, also die Hauptrolle des gleichnamigen Theaterstücks, welches im Übrigen ein Werk des Franzosen Edmond Rostand (1868-1918) ist und beispielsweise 1990 mit Gerard Depardieu in der Hauptrolle verfilmt worden ist und das, meiner bescheidenen Meinung nach, auch sehr gelungen.
- Tell -

Verballhornt gibt's die Geschichte dann im Hollywood-Schinken "Roxanne" mit Steve Martin zu sehen, "... but looks aren't everything!"
- Markus -



Nach den mir zur Verfuegung stehenden Informationen ist Picard Sternenflottenjahrgang 27 (2327 natuerlich). Das Jahr, in dem er sich auch unbedingt mit diesem Nausikaner anlegen musste...
- Tell -



"Fähnrich Babyface" müßte der ehemalige Spitzname von Riker sein.
- HARTMUT -



Wenn O'Brien mal wieder total übermüdet vom Zusammenflicken der Station ist bestellt er sich "Kaffe, Jamaikanische Bohne, doppelt stark, doppelt süß".
- Tell -



In welcher TNG-Folge meint Worf etwas genervt und abwertend "nice tea, nice house" ?

Wenn ich mich nicht täusche, müßte die Antwort auf die Frage lauten: "Die Überlebenden von Rana4"
- Hartmut -



Hier kommt nun auch mal die (längst überfällige) Antwort auf die Frage nach den Vornamen der Dalton Brueder:
Die Kerle heißen Joe, Jack, William und Averell.
- Tell -



Welches ist auf DS9 inzwischen das Standardgetränk?

Das war bzw. ist echt eine knifflige Sache mit der Schreibweise. Also ich plaediere fuer "Raktajino". Jetzt wuesste ich bloss noch gerne das Rezept dazu.
- Tell -

Aus klingonischer Sicht würde ich mal auf Pflaumensaft tippen
- rudi -

Antwort: Raktajino (laut ST encyclopedia)
- Krümel -

Und hier ist meine Schreibweise: Raptaccino. Ich hab's aber noch nie geschrieben gesehen : - )
- Markus -

"Raktajeno" ist die korrekte Schreibweise, ich hab' ein Bild von einer "Originalflasche" aus der DS9-Requisite in einem Bildband.
Irgendwer fragte doch nach dem Rezept. Nun, es ist klingonischer Eiskaffee. Da laut "Klingonisch für Fortgeschrittene" (Okrand) daß klingonische Wort für Kaffee "qa'vin" ein Lehnwort aus dem Föderationsstandard (Koffein) ist, denke ich, daß die Föderation den Klingonen erst den Kaffee beschert hat. Nach dem, was uns von den klingonischen Ernährungsgewohnheiten bekannt ist, dürften sie weder auf lasch noch auf süß stehen. Vermutlich also seeehr starker Kaffee mit Wassereis.
- Marko -



Die Cardassianer wurden von Bajoranern (bzw. vom Bajoranischen Widerstand) als "Löffelgesichter" bezeichnet. In einer anderen Folge auch als "Löffelköpfe"



Die Frage mit der Dysonsphäre bedarf einer umfangreicheren Antwort und bekommt deshalb eine eigene Seite:
goDysonsphäre - Antwort



Die außerirdische Rasse aus DS9, die zwar nicht zur Föderation gehört, ihr aber keineswegs unbekannt oder fremd ist und Raumschiffe mit organischen Komponenten baut, sind die Breen. Diese Information stammt allerdings nicht aus DS9, sondern wird von Tuvok in der Voyager-Folge "Scorpion, Part I" bei ihrem ersten Zusammentreffen mit Spezies 8472 erwähnt.

Könnten mit den misteriösen Aliens vielleicht die Breen gemeint sein? Einer von denen war mit Bashir, Martok und Worf im Dominion-Gefängnis, und irgendwann ging's wohl auch mal um ein Arbeitslager von denen. Sie werden ja noch eine Bedeutende Rolle im Showdown von DS9 spielen.
- Marko -



Sagt nicht Kai Winn immer "mein Kind"?
- hartmut -

Kai Winn tituliert ganz gern alles und jeden mit "mein Kind", denke ich
- Marko -

Ich habe in der DS9-Liste-aller-Listen eine nette Bemerkung zur letzten Frage gefunden:

Wußten Sie schon...
..., was ein Rezensionist dieser Episode über Kai Winn sagte? "Wenn Sie noch ein einziges Mal 'mein Kind' sagt, hoffe ich, daß Kira sie zu Boden schlägt und erwürgt, so wie Jack Nicholson in 'Einer flog über das Kuckucksnest'!"
- Marko -



sein vater nahm den gartenschlauch und liesz es auf das dach regnen. er sagt dies zu delenn auf dem 'weiszen stern' in einer situation, wo er wieder nicht schlafen kann. daraufhin erteilt sie dem computer einen befehl, woraufhin man es regnen hoeren kann. die folge mueszte lauten: das schattenschiff zwei folgen spaeter gibt es: 'kriegsrecht'
- Esra -

Um gleich zum Thema zu kommen. John Sheridans Vater ließ, wenn ich mich nicht irre, Wasser über sein Fenster rieseln. Sprich, er simulierte Regen.
- Tell -

Da gibt es mehrere Moeglichkeiten:
  • sie schauten zusammen "Die Schwarzwaldklinik" an
  • er gab ihm heisse Milch zu trinken
  • sein Vater schlug ihn k.o.
  • sein Vater las ihm etwas aus einem Dreigroschenroman vor
  • er gab ihm Schlaftabletten
  • sie joggten einmal um Amerika
  • sie paddelten nach Japan
  • er besprengte mit dem Gartenschlauch das Dach
  • ...
- Stefanie -



Frage: In einer TNG Folge geht es unter anderem um die weiblichen Vorfahren von Dr. Beverly Crusher. In welcher? Und vor allem: Wie lautet Beverlys "Mädchenname"?

Beverly Cheryl Howard, Eltern: Paul und Isabel Howard. (Ihre Großmutter Felisa Howard zog sie nach dem frühen Tod ihrer Mutter in der Kaldos-Kolonie auf. Seltsamerweise hieß schon eine Vorfahrin im 17. Jh Jessel Howard. Offensichtlich änderten die weiblichen Vorfahren dieser Linie ihren Namen nicht oder blieben unverheiratet.)
- Moses -

Die bewußte Folge heißt meines Wissens "Ronin".
- Hartmut -

Die gesuchte Folge heißt "Ronin" (bzw. "Sub Rosa" der Orginaltitel) und der Mädchenname von Beverly ist Howard.
- Daniela -



Frage: Welchen unwiderruflichen Rekord halten William Shatner und Nichelle Nichols als Cpt. Kirk und Lt. Uhura?

...mit dem ersten Kuß zwischen einem weißen Schauspieler und einer Farbigen schrieb die Serie 1968 in den USA Filmgeschichte. Wegen dieser Szene wurde die Erstausstrahlung der entsprechenden Episode in mehreren US-Südstaaten nicht gesendet.
- Daniela -

Shatner und Nichols waren -glaube ich- der erste weisse Mann und die erste schwarze Frau, die einen Fernsehenkuss zeigten- also miteinander..... Gabs bis dahin noch nicht zu sehen.
In dieser Hinsicht war (zumindest für amerikanische Verhältnissse) auch DS9 nicht rückständig, wo man einen längeren Kuss zwischen zwei Frauen (J.Dax und Ex-Frau) sehen konnte.
- Hartmut -

sie sind die ersten, die einen schwarz-weiszen kusz im fernsehen zeigen.
- Esra -

Sie spielten den ersten Kuß zwischen einem Weißen und einer Farbigen im US-Fernsehen ("Platos Stiefkinder Apoll"), leider war dieser jedoch nicht "echt", sondern durch übermächtige Außerirdische erzwungen.
- Moses -

Also, wenn ich mich recht entsinne hatten William Shatner und Nichelle Nichols den ersten Schwarz-Weissen Kuss zumindest in der amerikanischen Fernsehgeschichte. Was wohl auch dazu fuehrte dass die Folge in einigen suedlichen Bundesstaaten erst mal nicht ausgestrahlt wurden.
... Platos Stiefkinder (Platos Stepchildren) heisst die Folge und anzumerken ist noch, dass der Kuss zwischen Kirk und Uhura unter dem "telekinetischen" Einfluss der Platonier entstand, also nicht so ganz freiwillig war.
- Tell -



who is this? Die Antwort auf die alles bewegende Frage, wer das auf dem Bild hier rechts ist, lautet:

Folge: TNG Staffel 2 Folge 5: Der Stumme Vermittler
Schauspielerin: Marnie Mosiman, Ehefrau von John De Lancie ("Q")
Rolle: repräsentierte im telepathischen "Chor" des stummen Vermittlers Riva von Ramatis III die "Frau" mit Aspekten wie Harmonie, Weisheit, inneres Gleichgewicht.
- Moses -



Gleich zwei Fragen:
O'Brian soll zum zweiten mal Vater werden. Wegen eines Unfalls ist Dr. Bashir gezwungen den ungeborenen Sohn (wie heißt der eigentlich?) von Keiko auf Kira zu "transferieren". Warum gibt es diese Geschichte?
Worfs Lieblingsgetränk ist Pflaumensaft. "Ein Getränk für Krieger", sagt er, als er es zum ersten mal probiert. In welcher Geschichte ist das, und zu wem sagt er das?

Wenn Schauspieler schwanger werden, dann versuch' es zu kaschieren oder bau es in die Rolle ein. Also wenn ich mich recht entsinne war Nana Visitor tatsaechlich schwanger.
- Tell -

Der Baby-Transfer wurde aufgrund einer echten Schwangerschaft noetig. Wenn mich mein dunkles Halbwissen nicht truegt, hatte Kira im richtigen Leben doch ein Verhaeltnis mit Bashir... Oder?
- Markus -

Also mal sehen, der Sohn von Keiko und Miles heißt Kira-Yoshi und die Geschichte mit dem Transferieren gibt es deshalb, weil die Schwangerschaft der Kira-Darstellerin Nana Visitor dadurch (mehr oder weniger) elegant in die Serie eingebaut werden konnte.
... was Worf nun auch immer so liebend gern schlürft, es handelte sich jedenfalls um die TNG-Folge "Die alte Enterprise" in der Worf es das erste Mal probierte. Und zwar auf einen Vorschlag von Guinan hin. Zu ihr sagt er dann auch diesen Satz "Ein Getränk für Krieger".
- Daniela -

Der Sohn heiszt kira-yoshy. ueber die schreibweise von 'yoshy' bin ich nicht sicher. das alles wurde insziniert, weil nana visitor von sidig el fadil schwanger war und die autoren sich gegen einen liaison von major kira mit vedek bareil entschieden.
der pflaumensaft: zuerst dachte ich an gambit. jetzt bin ich mir sicher, dasz worf das zu jemand in ten forward sagt, koennte guinan sein, oder data. genaueres mueszte ich erst noch rausfinden. es ist auf jeden fall eine spaetere folge: ab season 5
haha. es gibt noch die moeglichkeit, dasz er das zu quark auf ds9 sagt, da die frage davor auch ds9 ist, wuerde das passen. ich glaube, ds9 ist richtiger, quark stimmt auch, nur welche folge? recht bald nach seiner ankunft dort. wie nah bin ich?
- esra -

Kirayoshi
Nana Visitors Schwangerschaft war mittlerweile so weit fortgeschritten, daß sich ihr dicker Bauch nicht mehr verstecken ließ, also mußten ihn die Autoren "erklären"
Seinen ersten Pflaumensaft dürfte er in der TNG-Folge "Die alte Enterprise" von Guinan bekommen, zu der er auch die Bemerkung machte.
- Moses -

Um jetzt keine Verwirrung aufkommen zu lassen, hier noch mal die richtigen Antworten in Kürze: Kira-Yoshi. Nana Visitor war schwanger, der Vater ist Alexander Siddig (former known as Siddig el Fadil) - ich glaube, die zwei sind sogar verheiratet. (Kleiner Gag am Rande: Kira sagt, bezogen auf ihren Zustand, in einer späteren Folge zu Bashir: "Daran sind nur sie schuld")
Die Sache mit dem Pflaumensaft ist weder so noch so ganz richtig. Im englischen Orginaltext bekommt Worf von Guinan in 10-Vorne in der Folge "Die alte Enterprise" (mitte-ende 3. Season TNG). "prune" juice. Auf deutsch sowas wie "Zwetschgensaft". Das selbe bestellt er auch, als er zum ersten mal auf DS9 ins Quarks kommt. ABER: In der deutschen Synchronisation bekommt er von Guinan Johannisbeersaft und im Quarks bestellt er Pflaumensaft.



DS9 - Classic - Crossover: Trouble with Tribbles. Dax behauptet zu wissen, wie viele Tribbles am Ende im Kornspeicher sind. Sisko hält das für einen Scherz, bis der Spock die selbe Anzahl sagen hört. Wieviele, und warum?

1.771.561
- Moses -

Laut Spock sind es 1771561. Diese Zahl beruht auf seiner Annahme, daß ein Tribble im Allgemeinen täglich 10 Junge wirft (haben die eigentlich nix besseres zu tun... ; - ) und das über einen Zeitraum von 3 Tagen. Und dann halt noch die Größe des Kornspeichers und der Menge des Getreides miteinbezogen.
- Daniela -

Um noch ein paar Details zu klären: Tribble bekommen alle 12 Stunden 10 Junge, wobei man besser von Ablegern spricht, glaube ich. Aus einem werden damit 11, also ver-elf-facht sich die Anzahl alle 12 Stunden. In drei Tagen passiert das somit 6 mal, und aus einem werden dann 11^6=1771561 Tribbles.



Niemand hat es gewußt, bzw. herausgefunden, dabei war die Folge um die es hier ging wirklich aktuell. B'Elanna und Tom haben vom Doctor für ihr erwartetes Kind eine von ihm eingesungene Schlafliedersammlung geschenkt bekommen.



Frage:"Felis catus ist deine taxonomische Nomenklatur, ein endothermischer Vierfüßler..." Wie das Gedicht heißt und von wem es ist weiß sicher jeder ; - )
Die Frage ist: wer schläft bei diesem Vortrag immer wieder ein und schreckt dann sogar hoch, um vor Ende des Gedichtes zu klatschen? Ein paar Folgen später (in "A fistfull of Datas") darf derjenige dann übrigens das Gedicht auch einmal vorlesen, wenn sein Text hier auch eigentlich ein anderer gewesen wäre...

Die Antwort auf die SF-Triviafrage ist natuerlich Cmdr. William T. Riker.
- Friedrich -

die antwort lautet: will riker. ist die folge nicht schisms?
- Esra -

Jepp. Und als Ergänzung sei hinzugefügt, das Gedicht heißt 'Ode an Spot' und Will hat es in "Eine Hand voll Datas" statt des Textes von Beverlys zu probendem Theaterstück auf seinem Pad und rezitiert...



Frage: In Sachen B5 und ST gibts in Deutschland derzeit ja nicht viel Neues. Drum mal eine Frage nach was ganz anderem, viel Älteren. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere ja noch an die frühe Kindheit, und an eine Familie von Formwandlern: Wie heißen die 9 Barbapapas?

... Aber Google ist Dein Freund, ...
Die Suche nach "barbapapa" gibt gleich als erstes einen Link auf folgende Seite:
http://home.t-online.de/home/claus-wunderlich/barbaeng.htm
Wenn man noch "#names" anhaengt, kommt man direkt zu einer huebschen Tabelle mit mehr Namen, als Du eigentlich wolltest ;-)
- Friedrich -

barbapapa, barbamama, barbabella, die fallen mir direkt ein. den rest kann man nachschauen:
http://home.t-online.de/home/claus-wunderlich/barbaeng.htm#names
barbawum, barbarix, barbakus, barbabo, barbalala, barbaletta.
- esra -



Frage: Wer oder was ist "oftmals falsch"?

Ich geb ja zu, das war nicht gerade eine einfache Frage, aber daß es soooo schwer ist hätte ich nicht gedacht. Nach ein paar Tips und u.a. dem Hinweis daß der Ausdruck von Lore gebraucht wird, allerdings auch nur als Zitat, gabs dann doch Leute die draufkamen:

Meinte Lore nicht seinen und Datas "Vater", Dr. Noonian Soong? Oder doch nicht???
- tell -

Jepp. "Oftmals falsch" wurde Dr. Noonian Soong von den Siedlern genannt. Lore erwähnt das in der Folge "Brothers" - "Die ungleichen Brüder"



Frage: Wie viele Kater gibt es an Bord der NCC 1701-D ?
Frage: Wie heißt Garak mit Vornamen?

1. Garaks Vorname ist Elim oder so ähnlich. Aber frag mich jetzt nicht, in welcher Folge das tatsächlich fällt.
2. Wir kennen nur Spot, konnten uns aber nicht 100% auf's Geschlecht entscheiden. Wir meinen uns dunkel zu erinnern, dass Spot in irgendeiner Folge mal Junge gehabt hätte. Daher der Tipp: 0 Kater an Bord der NCC 1701-D.
- Markus -

Bestimmt hat sich die Zahl im Laufe der Zeit geaendert, aber ich wette, Du spielst auf die Folge "Genesis" an. Das war bei Stardate 47653.2, und Data sagt ziemlich am Anfang: "There are 12 male felines on board". Allerdings erfaehrt man nicht, wieviele von Spots Jungen Kater sind, daher weiss man nicht, wie viele es am Ende der Folge sind.
Laut seiner Akte "Elim". (Die Akte bei www.startrek.com. Wenn ich Zugriff auf die Akten des Cardassianischen Geheimdienstes haette, wuerde ich's nicht verraten : - )
- Friedrich -




"Prometheus" ist schnell "geguhgelt", aber die 2. Frage...
- Tell -


1. USS Prometheus NCC-71201, Nebula Class (laut Daystrom Institute Technical Library, www.ditl.org) Aber ich weiss nicht, wann und wo die in den Serien vorkam...
2. Quarks Bar. Das weiss sogar google, wenn man richtig fragt.
- Friedrich v. Stein -





© kiwi@...perelin.de to boldly go ... 24.07.2003